29.08.2020 Großzügige Spende von HK-Consulting

Mit großer Dankbarkeit konnten wir für unser Frauen- und Kinderschutzhaus die außergewöhnlich hohe Summe von 1.500 Euro in Empfang nehmen. Den Artikel aus der Dülmenener Zeitung vom 29.08.2020 finden Sie unter folgendem Link: 29_08_2020_Spendenübergabe_HK_Frauenhaus.

27.08.2020 Presseinformation über unseren Adoptions- und Pflegekinderdienst

  Die außer07 09 2020 Adoptionsvermittlung SkF Dülmengewöhnlich hohen Zahlen der Adoptionsvermittlung nahm unser Diözesancaritasverband
  Münster nun zum Anlass, die Kolleginnen des Fachbereichs für ein Interview zu besuchen.
  Der daraus resultierende Bericht wurde über die Pressestelle veröffentlicht.
  
  Die Presseinformation des Diözesancaritasverbandes finden Sie unter folgendem Link:
  07_09_2020_Presseinformation_DiCV_Münster_Adoptionsvermittlung_SkF_Dülmen

 

 


v.l.n.r. Dagmar Klose und Monika Thier

15.08.2020 Austausch mit Hövekamp und Panske

 

2020 09 08 Besuch Hövekamp Panske

  „Hier ergänzen sich Fachwissen und großes persönliches Engagement“: Landtagsabgeordneter Dietmar
  Panske und Bürgermeisterkandidat Carsten Hövekamp (beide CDU) zeigten sich sichtlich beeindruckt
  von der Arbeit des SkF Dülmen. Monika Schulz-Wehrmeyer erläuterte beim gemeinsamen Gesprächs-
  termin die Arbeitsweise sowie Aufgabenbereiche und betonte dabei vor allem den Aspekt der
  „Hilfe zur Selbsthilfe“. Carsten Hövekamp bedankte sich bei den Vertreterinnen und Vertretern
  ausdrücklich für die geleistete Arbeit. Starke Familien seien aus seiner Sicht das Fundament unserer
  Gesellschaft. „Familien, in denen Liebe, Geborgenheit und Wert vermittelt werden, sind die beste
  Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben“, so Dietmar Panske. Daher sei es wichtig, dass sich der SkF
  den in Not befindlichen Frauen und Familien mit Respekt und Verantwortungsbewusstsein annehme,
  um ihnen Vertrauen und Rückhalt zu geben.

v.l.n.r. D. Panske, M. Schulz-Wehrmeyer, M. Pross, C. Hövekamp

10.07.2020 Adoptionshilfegesetz: Zustimmung im Bundesrat verweigert

Nachdem der Bundestag dem neuen Adoptionshilfegesetz bereits zugestimmt hatte, verweigerte der Bundesrat nun seine Zustimmung. „Wir bedauern dies sehr“, so Christel Hanenberg vom Adoptions- und Pflegekinderdienst. Der Beratungs- und Begleitungsprozess, von dem alle Beteiligten profitieren, hätte durch das Gesetz einen höheren Stellenwert bekommen. Nicht zufriedenstellend gelöst wurden im Gesetzesentwurf die dazugehörige Sicherstellung der Adoptionsvermittlungsstellen in freier Trägerschaft sowie insgesamt die Finanzierung des deutlichen Mehraufwandes, die das Gesetz für die Fachdienste mit sich gebracht hätte.

07.07.2020 Besuch von Geywitz und Stinka

Besuch von Geywitz und Stinka 07 2020

  Die aktuelle Situation des Frauenhauses, der Schwangerschaftsberatung und des Betreuungsvereins waren
  wesentliche Gesprächsthemen beim Besuch der stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden Klara Geywitz
  und des SPD-Landtagsabgeordneten André Stinka. Die Angebote des Dülmener SkF-Ortsverbands waren
  für die SPD-Politikerin von besonderem Interesse, da Geywitz im   Bundesvorstand für die Bereiche Gleich-
  stellung und Frauenpolitik zuständig ist. Einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben erhielt sie durch die erste
  Vorsitzende des SkF Dülmen, Bärbel Bleiker (im Bild rechts), und Geschäftsführerin Monika Schulz-Wehrmeyer
  (2. v. l.). Diese hoben auch die wertvolle Unterstützung der Ehrenamtlichen hervor, die sich beim SkF
  engagieren. „Insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Betreuungsbedarfe zunehmen, bin ich dankbar,
  dass wir bei uns in der Region so viele Ehrenamtliche haben, die unterstützend tätig werden“, erklärte Stinka.
  Klara Geywitz zeigte sich beeindruckt vom breiten Angebot, das in Dülmen vorgehalten wird. Dies sei gerade in
  ländlichen Regionen bedauerlicherweise nicht immer die Regel.

v.l.n.r. A. Stinka, M. Schulz-Wehrmeyer, K. Geywitz, B. Bleiker

22.06.2020 Höchste Anzahl von Adoptionen in der Diözese

Entgegen den beiden Vorjahren lässt sich der allgemeine Trend der rückläufigen Adoptionszahlen in der Diözese Münster für 2019 nicht bestätigen: Die sieben staatlich anerkannten Adoptionsvermittlungsstellen in Trägerschaft von Caritas und SkF verzeichneten tatsächlich sogar einen deutlichen Anstieg. Dabei kommt dem Dülmener SkF eine besondere Rolle zu, denn auf sein Konto geht jeweils die Hälfte der insgesamt zehn vermittelten Adoptionen. Zusätzlich befinden sich aktuell sechs von 13 Kindern in Adoptionspflegeverhältnissen, die vom SkF Dülmen betreutet werden.

23.04.2020 "Dankeschönnachmittag" fällt leider aus

Liebe Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer,

mit großem Bedauern müssen wir aufgrund der derzeit nicht absehbaren Situation erstmalig unseren jährlichen „Dankeschönnachmittag“ ausfallen lassen. Gerne hätten wir mit Ihnen gemeinsam ein paar abwechslungsreiche und gemütliche Stunden verbracht, mit Ihnen bei Kaffee und Kuchen das eine oder andere persönliche Gespräche geführt.

Geplant war eine Besichtigung der Burg Vischering mit anschließendem Kaffeetrinken im Burg Café.

Sobald gemeinschaftliche Veranstaltungen wieder möglich sind, versuchen wir den Termin nachzuholen.

So möchten wir uns zunächst auf diesem Wege für Ihren unermüdlichen Einsatz im Sinne des SKF bedanken und hoffen, dass wir das bald persönlich nachholen können. Lassen Sie sich nicht unterkriegen und bleiben Sie bei guter Gesundheit!

In diesem Sinne grüßt Sie von ganzem Herzen

der gesamte Vorstand und die Geschäftsführung des SKF Dülmen e.V.

10.01.2020 SkF dankt der Stiftung Sonnenblume

"Der Vorstand und das Kuratorium der Stiftung Sonnenblume haben beschlossen, dem Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Dülmen einen Betrag in Höhe von

EUR 7.000,00

zur Förderung Íhrer bewundernswerten Arbeit zur Verfügung zu stellen."

Weiterlesen: 10.01.2020 SkF dankt der Stiftung Sonnenblume 

21.11.2019 Istanbul-Konvention vollständig umsetzen

Pressemitteilung - des Sozialdienst kath. Frauen Gesamtverein e.V.

21.11.2019

Istanbul-Konvention vollständig umsetzen

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen fordert der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) als Träger von Frauenhäusern sowie Interventions- und Beratungsstellen im Gewaltschutz die Bundesregierung auf, die Istanbul-Konvention vollständig umzusetzen.

Weiterlesen: 21.11.2019 Istanbul-Konvention vollständig umsetzen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok