LEITBILD

Das Selbstverständnis unserer Arbeit

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Dülmen ist ein eigenständiger Verein, der eigene Strukturen und individuelle Tätigkeiten und Schwerpunkte besitzt. Als Teil des bundesweiten SkF-Verbundes gilt auch für den SkF e.V. Dülmen das zentrale Leitbild - www.skf-zentrale.de -.

Unsere Werte
Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Dülmen setzt sich seit der Gründung 1899 durch Agens Neuhaus als Fachverband für Frauen, Kinder und Familien ein, unabhängig von Konfession, Nationalität und Weltanschauung. Wir orientieren uns am christlichen Menschenbild.

Unser Auftrag
Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Dülmen verwirklicht als Fachverband den caritativen Auftrag in der Kirche und setzt sich vor allem für in Not geratene Frauen sowie ihre Familien ein. Die Arbeit des Vereins beruht auf den Prinzipien der katholischen Soziallehre. Wir unterschützen, beraten und begleiten Frauen und ihre Familien und entwickeln gemeinsam Lösungen; öffentlich beteiligen wir uns bei aktuellen gesellschaftlichen und sozialpolitischen Themen und Diskussionen.

Unsere Angebote
Zu unseren Aufgaben und Arbeitsfeldern gehören: Adoptions- und Pflegekinderdienst, ASB - Allgemeine Soziale Beratung, Betreuungsverein, Frauen- und Kinderschutzhaus, Kindertagespflege, Offene Ganztagsgrundschule in der Augustinusschule, Schwangerenberatung und Frühe Hilfen sowie Vormundschaften für Minderjährige.

Unsere Arbeitsweise
Unser vorrangiges Ziel ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Diese Arbeitsweise wird gewährleistet durch die partnerschaftliche und kooperative Zusammenarbeit von hauptamtlichen und langjährig erfahrenen MitarbeiterInnen und ehrenamtlichen Mitgliedern; gemeinsam nehmen sie sich der in Not befindlichen Frauen und ihrer Familien mit Respekt und Verantwortungsbewusstsein an und geben ihnen Vertrauen und Rückhalt.