Adoptionshilfegesetz: Zustimmung im Bundesrat verweigert

Nachdem der Bundestag dem neuen Adoptionshilfegesetz bereits zugestimmt hatte, verweigerte der Bundesrat nun seine Zustimmung. „Wir bedauern dies sehr“, so Christel Hanenberg vom Adoptions- und Pflegekinderdienst. Der Beratungs- und Begleitungsprozess, von dem alle Beteiligten profitieren, hätte durch das Gesetz einen höheren Stellenwert bekommen. Nicht zufriedenstellend gelöst wurden im Gesetzesentwurf die dazugehörige Sicherstellung der Adoptionsvermittlungsstellen in freier Trägerschaft sowie insgesamt die Finanzierung des deutlichen Mehraufwandes, die das Gesetz für die Fachdienste mit sich gebracht hätte.